HEIKO Metallbau investiert in 3000 m² Neubau bei Bückeburg

Neubau Stammsitz HEIKO Metallbau GmbH & Co. KG in Bückeburg, Ansicht Norden

Die HEIKO Metallbau GmbH & Co. KG errichtet in Bückeburg auf über 3000 m² ihren neuen Stammsitz. Das im Bau befindliche Gebäude soll den Grundstein für zukünftiges Wachstum legen und sowohl Produktionsflächen als auch Büroräume beherbergen.

 

 

Das Projekt wird von der Europäischen Union durch den EFRE-Fond (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) gefördert und mitfinanziert.

 

Auf dem Grundstück an der Kreutzbreite 38 enstehen moderne Räumlichkeiten, die unter anderem eine 1.774 m² große Produktionshalle, eine 682 m² große Einrichtung zur Pulverbeschichtung, 182 m² Büroflächen sowie einen 215 m² großen Showroom beinhalten.

Neubau Stammsitz HEIKO Metallbau GmbH & Co. KG in Bückeburg, Ansicht Westen

Der Standort Bückeburg bietet ausreichend Flächen für zukünftiges Wachstum und zudem eine optimale Anbindung an das Straßennetz. Das moderne Firmengebäude soll im Sommer 2019 fertiggestellt werden. Mit dem Umzug vom bisherigen Stammsitz Löhne soll ab August begonnen werden, so Geschäftsführer Heiko Spiering. 

 

 

Neben den Produktions- und Büroflächen stehen den Mitarbeitern in Zukunft großzügige Aufenthalts- und Küchenräume zur Verfügung. Die lichtdurchfluteten Räumlichkeiten bieten eine angenehme Arbeitsumgebung und ideale Möglichkeiten zur bereichsübergreifenden Zusammenarbeit. Der integrierte Showroom bietet Kunden einen Einblick in die Produktvielfalt und eignet sich zudem hervorragend für Kundenveranstaltungen jeglicher Art.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok