Virtuelle Tour durch das neue Werk in Bückeburg

Impressionen: Das erste Jahr im neuen Werk in Bückeburg

Seit dem ersten April 2020 befindet sich unser Unternehmenssitz im Werksneubau in Bückeburg. Der Maschinenpark ist vollständig umgezogen und einsatzbereit, die neuen Abläufe sind eingespielt. Während sich der Showroom noch im Ausbau befindet, laden wir Sie durch eine virtuelle Reise durch unser Werk ein.

Unsere Wachsplattenanlage kühlt 3,5t Wachs pro Stunde

Im Rahmen des Sondermaschinenbaus lieferte Metallbau eine vollautomatische Wachsplattenanlage an einen ungarischen Kunden aus. Die Anlage, welche in der Lage ist bis zu 3,5t Wachse oder Paraphine pro Stunde zu kühlen wurde von HEIKO Metallbau entwickelt, konstruiert, ausgeliefert und in Betrieb genommen. 

Abbildung Plattenanlage

 

Presse: Menschen, Macher, Märkte 22.05.2020

"Menschen, Macher, Märkte" berichtete am 22.05.2020 über unsere neuen Räumlichkeiten in Bückeburg. Lesen Sie hier den Bericht.
 

mmm 202005
 

 

 

 

 

Bezug der neuen Räumlichkeiten in Bückeburg

Sehr geehrte Kunden und Lieferanten,

ab dem 1. April sind wir in unserem neueren und größeren Firmengebäude in Bückeburg ansässig. Mit unserem Neubau in Bückeburg stellen wir uns für die Zukunft und unser kontinuierliches Wachstum optimal auf.
Zeitgleich sind wir ab sofort nach Schweißzertifizierung DIN EN 1090 zertifiziert.


neubau    
zdhzertdin1090

 

 

 

 

 

Presse: Menschen machen Märkte 12.09.2019

"Menschen machen Märkte" berichtete am 12.09.2019 über unseren neuen Produktionsstandort in Bückeburg. Lesen Sie hier den Bericht.
 

menschen machen maerkte 

 

 

 

 

HEIKO Metallbau investiert in 3000 m² Neubau bei Bückeburg

Neubau Stammsitz HEIKO Metallbau GmbH & Co. KG in Bückeburg, Ansicht Norden

Die HEIKO Metallbau GmbH & Co. KG errichtet in Bückeburg auf über 3000 m² ihren neuen Stammsitz. Das im Bau befindliche Gebäude soll den Grundstein für zukünftiges Wachstum legen und sowohl Produktionsflächen als auch Büroräume beherbergen.

 

Ferienanlage "Prinz Hamlet" an der Ostsee mit neuen Balkongeländern und Fassadenteilen ausgestattet

Sanierung der Balkongeländer eines Hochhauses an der OstseeBei der Sanierung des Hochhauses "Prinz Hamlet" an der Ostsee leistete HEIKO Metallbau einen wichtigen Beitrag:

Alle Balkongeländer wurden durch neue Ganzglasgeländer mit Edelstahlhandläufen ersetzt. Zusätzlich wurden die Metallteile an der Stirnseite der Außenfassade komplett erneuert.

Das Gesamtvolumen der Geländer waren 780 Meter laufende Glasscheiben sowie Edelstahlhandläufe und Aluminiumunterkonstruktionen. Insgesamt wurden 600 einzelne Glasscheiben in den Geländerkonstruktionen verarbeitet. In anderen Relationen ausgedrückt: Die komplette Lieferung der Glasplatten für 154 Balkone hatte dabei ein Gesamtgewicht von ungefähr 60 Tonnen Glas.

Wir sind stolz auf diesen großen Auftrag. Alle Teile wurden von uns gefertigt, angeliefert und vor Ort montiert.

 

 

Seite 1 von 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.